• Claus
Mittwoch, 13. Dezember 2023

Stimme von der COP 28: "Die Kurskorrektur, die wir brauchten, ist nicht erreicht worden."

"Wir können nicht auf unsere Inseln zurückkehren mit der Botschaft, dass dieser Prozess uns betrogen hat", sagte die Vertreterin Samoas. "Die Kurskorrektur, die wir brauchten, ist nicht erreicht worden."

aerial view funafuti tuvalu 2

“Die besonders vom steigenden Meeresspiegel bedrohten Inselstaaten fühlen (sich) übergangen. Eine Vertreterin Samoas sagte vor dem Plenum in Dubai, die Gruppe der Inselstaaten habe sich noch koordinieren müssen und sei nicht rechtzeitig im Raum gewesen, um Stellung zu beziehen.”

In der Abschlusserklärung der Weltklimakonferenz COP 28 werden die Staaten aufgefordert, sich von fossilen Brennstoffen in ihren Energiesystemen abzuwenden. Mehr als 100 Staaten hatten zuvor eine weitergehende Formulierung gefordert, nämlich einen Ausstieg (“Phase out”). Dies wird nun nicht explizit erwähnt.

UN-Generalsekretär António Guterres ist offensichtlich auch nicht ganz zufrieden mit dem Beschluss. ”Die Wissenschaft sagt uns, dass eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad ohne den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen unmöglich ist. Dies wurde auch von einer wachsenden und breiten Koalition von Ländern auf der COP28 anerkannt”, schrieb Guterres auf X. ”Das Zeitalter fossiler Brennstoffe muss enden - und es muss mit Gerechtigkeit enden.”

nach einer Meldung der Tagesschau vom 13.12.2023

Inhaltlich verantwortlich für den Inhalt dieses Beitrags gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
  • Claus